Veranstaltungsdetails
Veranstaltung
46. Int. Wolfgangseelauf - Salzkammergut Marathon
www.wolfgangseelauf.at/
 
Datum
2017-10-15
Veranstaltungsort
5360 St.Wolfgang (Oberösterreich)
Markt 28 (Marktgemeindeamt)
Kontaktdaten
LG St. Wolfgang
Monika Eisl Franz Sperrer
Au 140
5360 St.Wolfgang
e-Mail:
info@wolfgangsee.at
Telefon:
+43 (0) 6138 / 8003
 Rechtlicher Hinweis
 
Ihr Konto wird von der PENTEK timing GmbH belastet. Dies erfolgt im Auftrag und auf Rechnung des jeweiligen Projektbetreibers (Veranstalters). PENTEK timing GmbH fungiert hier lediglich als Vermittler und Service-Provider des Anmeldeportals. Der Vertrag kommt direkt zwischen dem jeweiligen Anmelder und dem Projektbetreiber (Veranstalter) zustande.
 Verfügbare Bewerbe
Bewerb
 
 
Nenngeld
Bemerkung
Starterliste
weiter
  
9. Wolfgangsee Junior-Marathon
Distanz: 200m, 400m, 800m, 1.200m
2017-10-14 - 13:30
 
 
€ 6.00
Dieser Preis nur noch 97 Tage

Anmeldung nur noch 202 Tage

Alter: 2004 und jünger
 
9. Wolfgangsee Junior-Marathon
Wir laden auch Dich am Samstag, dem 14. Oktober 2017 herzlich zum 9. Junior-Marathon nach Strobl ein. Mädchen und Buben zwischen 1 und 13 Jahren (Jg. 2004 und jünger) können auf der malerischen Seepromenaden-Runde mitmachen. Für alle gibt es einen Sofortgewinn und im Ziel die schöne Junior-Marathon-Medaille 2017. Jeder Jahrgang von der U5 bis zur U14 wird extra gewertet – in den 20 Klassen für Mädchen und Buben gibt es somit 60 Pokale zu gewinnen! Unter allen Teilnehmern werden zehn Warenpreise verlost (ganz egal ob schnell oder langsam) – Hauptpreis ist wieder ein tolles Mountainbike. Die drei größten teilnehmenden Gruppen erhalten Sonderpreise. Macht mit und erlebe mit Deinen Freundinnen und Freunden einen schönen Sporttag am Wolfgangsee! Achtung: Aus Gründen der Qualitätssicherung gilt auch heuer das Junior-Marathon-Limit von 500 Anmeldungen.

 
  
5,2-km-Panoramalauf
Distanz: 5,2k
2017-10-15 - 10:30
 
 
€ 17.00
Dieser Preis nur noch 97 Tage

Anmeldung nur noch 202 Tage

 
DER PURE LAUFGENUSS
Mit 5,2 km ist der Panoramalauf zwischen Strobl und St. Wolfgang der ideale Einsteigerbewerb bzw. das passende Rennen für all jene, die das besondere Flair des Wolfgangseelaufes genießen wollen, dabei aber eine kürzere Distanz bevorzugen (+61 Hm / –55 Hm). Highlight ist die Bürglstein-Passage, wo man auf einem Holzsteg direkt über dem Wolfgangsee läuft. Um allen Teilnehmern einen erlebnisreichen Lauf zu ermöglichen, werden beim 5,2-km-Panoramalauf drei Blockstarts angeboten: Um 10.30 Uhr starten alle mit einer anvisierten Endzeit von 15:00–27:30 Minuten, um 10.34 Uhr jene, die 27:30–35:00 Minuten benötigen und um 10.38 Uhr jene, die 35:00-60:00 Minuten benötigen. Alle Finisher erhalten im Ziel die kunstvoll gestaltete Panoramalauf-Medaille 2017. Auf die schnellsten drei jeder Klasse warten insgesamt 90 edle Glastrophäen. Unser Extra: Die Hin- oder Rückreise zum Startort Strobl erfolgt wieder per Schiff (für Läufer ohne Aufpreis). Achtung: Aus Gründen der Qualitätssicherung gilt auch heuer das Panoramalauf-Limit von 800 Anmeldungen.
 
  
10-km-Uferlauf
Distanz: 10k
2017-10-15 - 10:30
 
 
€ 22.00
Dieser Preis nur noch 97 Tage

Anmeldung nur noch 202 Tage

 
DER IDEALE VOLKSLAUF
Der 10-km-Uferlauf erfreut sich eines unglaublichen Teilnehmerbooms – 2016 gab es 1.975 Anmeldungen (Rekord)! Der Start des relativ flachen (+34 Hm / – 28 Hm), AIMS-vermessenen 10-km-Laufes befindet sich bei der Schiffstation Gschwendt in Abersee - nur wenige huntert Meter Luftlinie vom 27-km-Start in St. Wolfgang entfernt (allerdings am anderen Seeufer). Auf dem Weg ins Ziel erwartet die Läufer eine großartige Naturstrecke, die zu weiten Teilen am flachen Ufer des Wolfgangsees verläuft. Um allen Teilnehmern einen erlebnisreichen Lauf zu ermöglichen, werden beim 10-km-Uferlauf wieder drei Blockstarts angeboten. Um 10.30 Uhr starten Läuferinnen und Läufer mit einer anvisierten Endzeit von 30–50 Minuten. Um 10.34 Uhr alle, mit einer geplanten Endzeit von 50–60 Minuten, um 10.38 Uhr alle, mit einer geplanten Endzeit von 1:00:00–1:05:00 Stunden und um 10.42 Uhr alle, mit einer Endzeit von 1:05:00–1:40:00 Stunden. Alle Finisher erhalten im Ziel die kunstvoll gestaltete Uferlauf-Medaille 2017. Auf die schnellsten drei jeder Klasse warten insgesamt 84 edle Glastrophäen. Unser Extra: Die Hin- oder Rückreise zum Startort Gschwendt erfolgt wieder per Schiff (für Läufer ohne Aufpreis). Achtung: Aus Gründen der Qualitätssicherung gilt auch heuer das Uferlauf-Limit von 2.000 Anmeldungen.

 
  
27-km-Klassiker
Distanz: 27k
2017-10-15 - 10:30
 
 
€ 28.00
Dieser Preis nur noch 97 Tage

Anmeldung nur noch 202 Tage

 
Der österreichische Klassiker
Der 27 km lange „Internationale Wolfgangseelauf“ zählt seit seinem Debüt am 26. Oktober 1972 zu den landschaftlich beeindruckendsten Läufen Europas. Fast 60.000 Läuferinnen und Läufer nahmen an diesem Lauf, der die Bundesländer Oberösterreich und Salzburg verbindet, teil. Landschaftlich traumhafte Passagen – direkt am See zwischen Wasser und Fels – und kurzweilige Wege bieten alles, was das Läuferherz begehrt. Vor allem der „berüchtigte“ Falkenstein (220 Höhenmeter hinauf und wieder hinunter) zwischen km 3 und 6 trägt seinen „herzerfrischenden“ Teil zum fordernden Rennen bei. 2016 war der 27-km-Klassiker mit 2.247 Meldungen einmal mehr teilnehmerstärkster Bewerb der Gesamtveranstaltung.

Der Wolfgangseelauf reizt einerseits sportlich, aber auch kulturell: Auf dem ältesten Pilgerweg Europas laufend, passiert man hinauf zur Falkensteinkirche vorchristliche Kultplätze. Am Falkenstein befand sich ein keltischer Ritual- und Opferplatz, wo um das Jahr 975 der legendenumwobene Hl. Wolfgang (Gründer des Ortes) als Einsiedler hauste. Einmal die Umrundung des Wolfgangsees zu schaffen, ist deshalb etwas ganz Besonderes. Im Ziel in St. Wolfgang, nur 100 m vom Weissen Rössl entfernt, ist jeder ein Sieger, der diese Herausforderung geschafft hat. Deshalb erhält auch die kunstvoll gestaltete Finisher-Medaille bei vielen einen Ehrenplatz. An die schnellsten drei jeder Klasse werden insgesamt 90 edle Glastrophäen vergeben. Achtung: Aus Gründen der Qualitätssicherung gilt auch heuer das 27-km-Klassiker-Limit von 2.500 Anmeldungen.

 
  
Salzkammergut Marathon
Distanz: 42,195k
2017-10-15 - 09:20
 
 
€ 45.00
Dieser Preis nur noch 97 Tage

Anmeldung nur noch 202 Tage

 
DER LANDSCHAFTS- UND GENUSS-MARATHON
Mit dem Salzkammergut Marathon steht zum 7. Mal eine besondere Herausforderung über die klassische 42,195-km-Distanz am Programm. Auf die Teilnehmer wartet am 15. Oktober 2017 das pure Marathon-Naturerlebnis. Der Start erfolgt wieder im Zentrum der Kaiserstadt Bad Ischl (vor der Trinkhalle). Die Strecke führt zu Beginn über Pfandl (km 4) und Wirling (Labestelle 1 beim Gasthof Rega / km 6,6). Kurz vor dem Roten Kreuz St. Wolfgang (Labestelle 2) mündet sie in Schwarzenbach in den Originalkurs des 27-km-Klassikers. Anm.: Auf diesem ersten Marathon-Teilstück (bis km 12,1) ist die Strecke nur teilweise für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Es gilt daher die StVO. Bei Nichtbeachten der StVO übernehmen die Veranstalter bei evtl. Unfällen keine Haftung! An allen wichtigen Punkten stehen Kontrollposten.
Weiter führt der abwechslungsreiche Marathonkurs nach St. Wolfgang (Durchlauf und Labestelle 3). Zwischen km 18 und 21 geht es über das „Wahrzeichen“ des Wolfgangseelaufes – den Falkenstein (220 Höhenmeter hinauf und auch wieder hinunter). Landschaftlich traumhafte Passagen bieten alles, was das Läuferherz begehrt. Über St. Gilgen, Gschwendt und Strobl führt der Salzkammergut Marathon ins Ziel zurück nach St. Wolfgang. Die Teilnehmer waren sich in den letzten sechs Jahren (jeweils bei Traumwetter) einig: „Ein knackiger Landschafts-Marathon der Extraklasse.“ Alle Finisher erhalten im Ziel die kunstvoll gestaltete Salzkammergut Marathon-Medaille 2017. Auf die schnellsten drei jeder Klasse warten insgesamt 48 edle Glastrophäen. Unser Extra: Die Hin- oder Rückreise in den Startort Bad Ischl erfolgt per Bus (für Läufer ohne Aufpreis).

 
 
 
 Informationen
 
Veranstalter: LG St. Wolfgang
www: www.wolfgangseelauf.at/

Mythos und Leidenschaft
Mit einem neuerlichen Rekord von 5.601 gemeldeten Läufern festigte der 46. Int. Wolfgangseelauf- Salzkammergut Marathon 2016 seinen Status als DER österreichische Erlebnis- und Landschaftslauf. Auch am dritten Oktober-Wochenende 2017 steht die Wolfgangsee-Region wieder ganz im Zeichen des Laufsports. Am Sonntag, dem 15. Oktober 2017 gibt es mit den vier Hauptbewerben für Jede/n, die persönlich optimale Distanz (5,2 / 10 / 27 / 42,195 km). Die zu weiten Teilen direkt am See verlaufende Natur-Strecke bietet alles, was Erlebnis-, Genuss- und Leistungsläufer schätzen.

Vier Bewerbe – ein Ziel: St. Wolfgang
• Als perfekter Einstiegsbewerb bietet sich der 5,2-km-Panoramalauf an (Start in Strobl). Dabei wird gleich zu Beginn (auf einem malerischen Holzsteg direkt über dem See) der Bürglstein umrundet. Meldelimit: 800

• Zum bereits 15. Mal steht der 10-km-Uferlauf zwischen Gschwendt und St. Wolfgang am Programm. Die 1.975 Meldungen des Jahres 2016 zeugen von der steigenden Beliebtheit dieses Bewerbes. Meldelimit: 2.000

• Der Klassiker am Wolfgangsee ist und bleibt aber die 27 km lange Seerunde – die zum bereits 46. Mal gelaufen wird. 2016 gab es allein beim 27-km-Klassiker 2.247 Meldungen! Mit der Passage über den Falkenstein (220 Höhenmeter) und unzähligen, landschaftlich einzigartigen Streckenabschnitten wie z. B. in Fürberg und Abersee, entstand aus dem anfänglichen Geheimtipp der Mythos Wolfgangseelauf. Meldelimit: 2.500

• Seit 2011 wird das Laufangebot am Wolfgangsee mit dem Salzkammergut Marathon über die klassische 42,195-km-Distanz abgerundet. Nach dem Start in der Kaiserstadt Bad Ischl und einem gut 15 km langen „Anlauf“ folgt die Originalrunde des 27-km-Klassikers rund um den Wolfgangsee. Die Teilnehmer unisono nach den ersten sechs Auflagen (jeweils an strahlend schönen Herbsttagen): „42,195 knackige Kilometer – ein Landschafts- und Genussmarathon der Extraklasse mit riesigem Potenzial.“ Meldelimit: 400

Nur rund 100 m vom „Weissen Rössl“ entfernt, befindet sich im Herzen von St. Wolfgang das Ziel aller vier sonntägigen Bewerbe. Dort erhalten alle Finisher die kunstvoll gestaltete Wolfgangseelauf-Medaille 2017 überreicht.

• Schon am Samstag, dem 14. Oktober 2017 geht es beim Junior-Marathon der Jahrgänge 2004 und jünger an der malerischen Seepromenade in Strobl rund (200–1.200 m). Alle Teilnehmer erhalten vorweg einen Sofortgewinn und im Ziel die offizielle Finisher-Medaille 2017. Unter allen Junior-Marathon-Teilnehmern wird wieder ein tolles Mountainbike verlost. Meldelimit: 500

Legendäre Atmosphäre
Über die Jahre und Jahrzehnte wurde der Wolfgangseelauf, v. a. durch seine sprichwörtliche Atmosphäre, zu einem legendären Bewerb. Wer einmal die historische Runde gelaufen ist, kommt selten davon wieder los. Fast 5.000 Teilnehmer, eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch und das familiäre Ambiente ergeben immer wieder aufs Neue eine fesselnde Laufveranstaltung. Als einer der attraktivsten Landschaftsläufe Europas ist er auch im internationalen Kalender fest verankert. Ein Läufer: „Wenn es den Wolfgangseelauf nicht gäbe – man müsste ihn erfinden.“

Sonderwertungen 2017:

  • Wolfgangsee Team-Marathon (5,2 + 10 + 27 = 42,2 km)
    Durch die Addition der drei Streckenlängen wurde 2009 ein spannender Bewerb – oft als “flotter Dreier“ bezeichnet – über die klassische Marathondistanz ins Leben gerufen. Im Dreierteam die Königsdisziplin des Langstreckenlaufs bewältigen, das schafft eine ganz besondere Erfahrung, selbst für Wolfgangsee-Stammläufer. Drei namentlich fixierte Teilnehmer bilden dabei ein Team und legen, jede/r für sich im eigenen Lauf, gemeinsam die klassische Marathondistanz zurück (5,2 + 10 + 27 = 42,2 km). Die Summe der drei Einzelzeiten ergibt die Marathon-Teamzeit. Beim Team-Marathon sind folgende drei Klassen (ohne Alterseinteilung) ausgeschrieben: Frauen, Männer, Mixed. Die Anmeldung zum 3er-Team-Marathon ist nur gültig, wenn folgende Punkte erfüllt sind:
    • Einheitlicher Teamname
    • Alle drei Teilnehmer (5,2 + 10 + 27 km) müssen bei der (kostenlosen) Team-Marathon-Meldung das Ja anklicken.


  • Salzkammergut-Wertung (27 km)
    Teilnahmeberechtigt sind alle, die ihren Hauptwohnsitz in einer Gemeinde der Tourismus-Region Salzkammergut (Oberösterreich, Salzburg, Steiermark) haben. Frauen und Männer werden getrennt, ohne Altersklassen-Unterteilung, gewertet. Edle Glastrophäen gehen an die Ränge 1-3 (jewwils W + M). In diese Wertung kommen nur jene, die bei der Salzkammergut-Wertung das „Ja“ angeklickt haben.

    Folgende Hauptwohnsitz-Postleitzahlen (in ansteigender Reihenfolge) gelten für die Salzkammergut-Wertung: 4643, 4644, 4645, 4653, 4654, 4655, 4656, 4662, 4663, 4664, 4690, 4694, 4801, 4802, 4810, 4812, 4813, 4814, 4815, 4816, 4817, 4819, 4820, 4821, 4822, 4824, 4829, 4830, 4831, 4840, 4850, 4851, 4852, 4853, 4854, 4861, 4863, 4864, 4865, 4866, 4870, 4872, 4880, 4881, 4882, 4890, 4893, 4894, 5303, 5310, 5311, 5321, 5322, 5323, 5324, 5330, 5340, 5342, 5350, 5351, 5360, 8982, 8983, 8984, 8990, 8992, 8993


  • Wolfgangsee-Wertung (27 km)
    Teilnahmeberechtigt sind alle, die ihren Hauptwohnsitz in einer Anrainer-Gemeinde des Wolfgangsees haben oder bei einem Verein in den Orten mit den Postleitzahlen 5340, 5342, 5350, 5351 bzw. 5360 gemeldet sind. Frauen und Männer werden getrennt, ohne Altersklassen-Unterteilung, gewertet. Edle Glastrophäen gehen an die Ränge 1-3 (jeweils W + M). In diese Wertung kommen nur jene, die bei der Wolfgangsee-Wertung das „Ja“ angeklickt haben.


  • Gruppenwertungen
    Sowohl beim Junior-Marathon am Samstag, als auch bei den vier Hauptläufen am Sonntag gibt es für die drei größten teilnehmenden Gruppen (Vereine, Firmen etc.) Sachpreise. Tipp: Achten Sie auf eine einheitliche Schreibweise.


  • 4. Salzkammergut-Top-3-Cup 2017
    Die Traditions-Halbmarathons in Mondsee (4. Juni) und Bad Ischl (24. September) bilden zusammen mit dem 27-km-Klassiker am Wolfgangsee 2017 (wahlweise 27-km-Klassiker oder Salzkammergut Marathon) den '4. Salzkammergut Top-3-Cup'. Eine eigene Cup-Anmeldung ist nicht nötig – einfach bei allen drei Läufen anmelden, mitlaufen und finishen. Jeder Cup-Finisher ist ein Sieger und erhält nach dem Wolfgangseelauf eine exklusive Erinnerungsmedaille aus Glas inkl. Etui per Post zugesandt. Natürlich gibt´s für alle, die dreimal das Ziel erreicht haben, eine personalisierte, über Pentek Timing downloadbare Urkunde. Infos: www.mondseelauf.at, www.kaiserlauf.at, www.wolfgangseelauf.at


  • Auf den Spuren des Hl. Wolfgang
    Altötting und St. Wolfgang – diese beiden Wallfahrtsorte ziehen jährlich abertausende Wallfahrer magisch an. Das ist aber nur eine Gemeinsamkeit der bayerischen und oberösterreichischen Gemeinde: Beide Orte sind durch den Wolfgangweg verbunden, der von Regensburg über Altötting nach St. Wolfgang führt. Unter dem Motto „Zwei Wallfahrtsorte – zwei Läufe“ haben deshalb der 26. OMV Halbmarathon in Altötting am 17. September 2016 und der 46. Int. Wolfgangseelauf – Salzkammergut Marathon am 15. Oktober 2017 im Sinne vieler Hobbyläufer heuer zum vierten Mal eine Kooperation geschlossen. Das Besondere dabei: Wer 2017 beide Rennen läuft (21,1 km in Altötting und 27 oder 42,195 km in St. Wolfgang) kann einen von drei tollen Preisen (u. a. ein Wochenende für zwei Personen am Wolfgangsee) gewinnen. Das Prozedere ist denkbar einfach: Wer beide Läufe erfolgreich absolviert hat und an der Verlosung teilnehmen möchte, sendet nach dem Wolfgangseelauf einfach ein E-Mail an halbmarathon@gmx.de mit folgenden Daten: Name, Adresse, E-Mail, Telefon, Konfektionsgröße, US-Schuhgröße, Platz und Zeit in Altötting und St. Wolfgang. Die Gewinner werden nach der Verlosung verständigt. Details zu den Läufen in Altötting und St. Wolfgang finden Sie unter www.halbmarathon.de und www.wolfgangseelauf.at